Sonntag, 14. August 2011

Michael Wildberg: So lonely - Ein Leben mit dem MSV Duisburg

Die Reihe von Büchern, in denen Fans ihr Leben mit ihrem Verein beschreiben, wächst unaufhörlich. Alleine von daher ist der Reiz solcher Druckwerke stark gesunken. Es sei denn, es handelt sich zumindest um das Leben mit einem Verein, mit dem man sich ein Stück weit identifizieren kann. Ein Leben mit dem MSV Duisburg dürfte für die meisten nicht sehr spannende und lesenswert sein, kennt man nicht die Geschichte, die Höhen, die Tiefen und die Spieler, Trainer und Funktionäre, die den Verein gepärgt haben.

Michael Wildberg kennt sie und er geht natürlich auf sie ein. Es fällt nicht schwer, sich die Situationen und Gefühlswelten vorzustellen und mitzuleiden. Gleichwohl ist "So lonely" ein Buch, welches einen nicht vom Hocker haut. Zu wenige Besonderheiten auf der einen, zu wenig Emotionalität auf der anderen Seite. Für Freunde der Ruhrgebietsvereine vielleicht lesbar, für alle anderen ist es genau so wie der Verein, um den es geht. Es reicht, davon gehört zu haben.

Thema: +++
Lesbarkeit: ++++
Orginalität: +++
Kult: ++
Preis: +++

Michael Wildberg: So lonely - Ein Leben mit dem MSV Duisburg
Broschiert: 192 Seiten
Verlag Die Werkstatt GmbH; Auflage: 1. (31. März 2011)
Sprache: Deutsch
Preis: 9,90 Euro
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen